Schmerztherapie
Zu Beginn jeder Behandlung steht ein ausführliches Gespräch über den Krankheitsverlauf (Anamnese) und das persönliche Umfeld des Patienten. Eine darauf aufbauende differenzierende Schmerzanalyse gibt uns die Möglichkeit, nicht nur die aktuellen Symptome, sondern auch die eigentliche Ursache der Beschwerden zu finden.
Behandlungsspektrum
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Rücken- und Halswirbelsäulen-schmerzen
  • Schmerzen am Bewegungsapparat (Arthrose, Rheuma und Durchblutungs-störungen)
  • Viszerale Schmerzen (Schmerzen, welche die inneren Organe betreffen)
  • Schmerzwahrnehmungsstörungen
  • Tumorschmerztherapie
  • Palliativbehandlung